awesome: individuelle Hintergrundbilder pro Host

Wer sein ~ in einem Versionskontrollsystem wie z.B. git pflegt, trackt damit seine gesamten Daten, um z.B. auf verschiedenen Rechnern immer gleiche Datenbestände incl. Versionierung zu haben. Das Problem dabei ist, dass der Windowmanager (hier: awesome) für die verschiedenen Geräte ggfs. auch andere Einstellungen braucht, z.B. für das Hintergrundbild. Über den uname des Systems kann man einfach unterscheiden, wo das Script grade aktuell ausgeführt wird und erspart sich das Pflegen von 2 Konfigurationen. Hierzu erstellt man z.B. unter Gentoo die ~/.config/awesome/theme.lua wie folgt:

theme_path = "/usr/share/awesome/themes/default/theme.lua"
theme = dofile(theme_path)
a=io.popen("uname -n");
io.input(a)
 
if io.read() == "laptop" then
theme.wallpaper_cmd = { "awsetbg /home/user/real_1280x800.jpg" }
else
theme.wallpaper_cmd = { "awsetbg /home/user/real_1920x1280.jpg" }
end
 
return theme

Voila – es wird immer das korrekt dimensionierte Wallpaper geladen.

This entry was posted in desktop, Linux and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to awesome: individuelle Hintergrundbilder pro Host

  1. housetier says:

    Ich habe einen ähnlichen Trick in meiner .zshrc benutzt. Allerdings prüfe ich hier auf “hostname”, weil ich denke, dass der sich weniger häufig ändert als die Kernelinformation.

  2. admin says:

    uname -n gibt auch nur den Hostnamen aus, nicht die Kernelversion.

Leave a Reply to admin Cancel reply

Your email address will not be published.