Unitymedia WifiSpot unter Linux / wpa_supplicant.conf

Hier eine funktionierende, getestete Config für Unitymedia WifiSpot unter Linux für eure /etc/wpa_supplicant.conf:

network={
ssid=”Unitymedia WifiSpot”
#bssid=xx:xx:xx:xx:xx:xx
key_mgmt=WPA-EAP
eap=PEAP
identity=”unitymedia/dein@mailadresse.de”
password=”PASSWORT”
}

Falls ihr eure Logindaten nicht wißt: Im Kundencenter unter „Meine Produkte“ / „Internet“ / „Einstellungen WifiSpot“ ein Passwort vergeben. Wenn es mehrere WifiSpots gibt, von denen nur einer stabil läuft, tragt seine MAC unter bssid ein. Ansonsten braucht ihr die Zeile nicht. Viel Spaß! 🙂

This entry was posted in desktop, Info, Linux and tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Unitymedia WifiSpot unter Linux / wpa_supplicant.conf

  1. Zettt says:

    Muss man hierfür nicht auch das Zertifikat installieren? Ich bin auf Raspbian und mit diesem Zusatz findet das OS gar kein WLAN mehr. Installation bzw. umformulieren des Zertifikats mit dem hier, falls das hier noch jemand lesen sollte. https://raspberrypi.stackexchange.com/questions/76419/entrusted-certificates-installation

Leave a Reply

Your email address will not be published.